AGENDA

VERSCHOBEN: WERKSTATTGESPRÄCH ZU ENTITÄTEN UND REGISTERVERWALTUNG

Aufgrund der aktuellen Lage rund um die Ausbreitung des Corona-Virus wurde dieser Anlass verschoben. Über einen Ersatztermin wird an dieser Stelle informiert, sobald sich die Situation beruhigt hat. Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Zuversicht und gute Gesundheit.

JAHRESTREFFEN 2019

8.9.2019

Die Nationale Infrastruktur für Editionen (NIE-INE) hat am 09.09. ihre Entwicklungen zum Stand der ersten Projektphase präsentiert. Eingeladen waren die angeschlossenen Editionsprojekte, Förderinstitutionen sowie die Digital Humanities Community der Schweiz.

Die Präsentation finden Sie hier, als Basis diente unsere Frontend-Entwicklung Inseri, vormals NIE-OS.

TREFFEN DER BEGLEITGRUPPE

5.11.2018

Am 06.11.2018 traf sich die Begleitgruppe des NIE-INE-Forschungsprojekts zum ersten Mal.

Das NIE-INE-Team hatte dabei die Gelegenheit, den aktuellen Stand der Entwicklung zu präsentieren.

Zur Präsentation

JAHRESTREFFEN 2018

9.9.2018

Am 10. September 2018 wird das Jahrestreffen der NIE-NIE abgehalten werden. Die Entwicklungen der Nationalen Infrastruktur für Editionen (NIE-INE) werden dann bereits seit zwei Jahren laufen. Das Treffen bietet die Möglichkeit eines Austausches über den Stand der Arbeiten, die Pläne für die Zukunft, technische und weitere Anliegen.

 

Das detaillierte Programm findet sich hier, sowie die Präsentationen zu nieOS und Semantic Web Technologies.

WORKSHOP

29.11.2017

Am 30. November 2017 fand ein Workshop mit NIE-INE und dem DHLab zu Knora / SALSAH 2 in Basel statt.

KUNO RAEBER LYRIK. HISTORISCH-KRITISCHE ONLINE-EDITION AUF NIE-INE

31.10.2017

Mit der Veröffentlichung des aktuellen Standes der Historisch-kritischen Online-Edition von Kuno Rebers Lyrik wird NIE-INE operativ.

ERSTES JAHRESTREFFEN 2017

10.9.2017

Am 11. September 2017 findet im Kollegienhaus der Universität Basel ein ganztägiger Workshop zur Information und zum Austausch unter allen involvierten Akteuren über inhaltliche und organisatorische Belange der NIE-INE statt.

1 / 2

Please reload